Parfums de Marly

Im 18. Jahrhundert war Frankreich f├╝hrend in der Welt der D├╝fte durch die Orte Grasse und Paris. Pferde waren der Stolz und die Herrlichkeit von Versailles.

Der Hof von Ludwig XV. wurde auch der ÔÇ×Parf├╝m-HofÔÇť genannt. Der K├Ânig verlangte einen unterschiedlichen Duft pro Tag f├╝r sein Appartement und aromatisierte D├╝fte str├Âmten aus allen Springbrunnen des Schlosses. 1743, in Erinnerung an seinen Ur-Gro├čvater Louis XIV., gab der K├Ânig beim damals ber├╝hmtesten Bildhauer Guillaume Coustau ein Kunstwerk in Auftrag, welches die Sch├Ânheit, Eleganz und W├╝rde der Pferde interpretieren sollte. So entstanden das Kunstwerk ÔÇ×Les Cheveaux de MarlyÔÇť im Schlosspark Marly, in der N├Ąhe von Versaille. ÔÇ×Les Cheveaux de MarlyÔÇť er├Âffnen heute Frankreichs ber├╝hmteste Prachtstra├če ÔÇô die Champs-Elysees und ist damals wie heute eine leidenschaftliche Liebeserkl├Ąrung an eines der sch├Ânsten Lebewesen. Das Pferd. Parfums de Marly empfand die gro├čartigsten Parfumskreationen der damaligen Zeit nach, die zu Ehren der aussergew├Âhnlichsten Pferde auf Weisung K├Ânig Louis XV. kreiert wurden und als die D├╝fte des 18. Jahrhunderts galten.


Filter ┬źProdukttyp┬╗